Menü

Lernfähige Fernbedienung Dream Multimedia bringt lernfähige Fernbedienung

Dream Multimedia, der in Lünen ansässige Anbieter Linux-basierter Set-Top-Boxen, bringt die Fernbedienung RC-10 auf den Markt. Die Fernbedienung selbst wurde schon mit der Dreambox DM7020 HD zusammen ausgeliefert und ist ab sofort auch separat erhältlich. Die RC-10 bietet, neben der gleichzeitigen Steuerung mehrerer Dreamboxen, auch eine Lernfunktion durch die man auch andere Gerätecodes in die Fernbedienung einlesen kann.
Dream Multimedia präsentiert die Fernbedienung RC-10 © Dream Multimedia
Die Lernfähige Fernbedienung RC-10 von Dream Multimedia kann nicht nur die Dreamboxen, sondern auch andere Multimediageräte steuern

Per Tastendruck kann die RC-10 von Dream Multimedia in den TV-Modus umgeschaltet werden, in welchem die Codes anderer Fernbedienungen angelernt werden können. Somit lässt sich die komplette Unterhaltungselektronik im heimischen Wohnzimmer mit der RC-10 steuern. Für die Auswahl der TV-Steuerung steht, laut Pressemitteilung von Dream Multimedia, eine umfassende Datenbank inklusive Code-Suchfunktion zur Verfügung.

Konzipiert wurde die RC-10 zur Steuerung der Dreamboxen wie der DM7020 H, mit der sie auch ausgeliefert wurde. Die RC-10 kann aber nicht nur eine, sondern bis zu vier Dreamboxen steuern. Die Auswahl wird über einen DIP-Schalter im Batteriefach der Fernbedienung vorgenommen.

Die ergonomisch geformte Fernbedienung soll, laut Herstellerangaben, gut in der Hand liegen und sich bequem mit dem Daumen bedienen lassen. Zudem zeigt die Fernbedienung an, wenn sich die Batterieleistung dem Ende nähert.

Die Dream RC-10 ist ab sofort zu einem Preis von 39 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

 
x