Menü

Übertragungstechnologie LG stellt Wireless-Ultra-HD-Übertragung vor

Die neue Technologie von LG überträgt Filme, Fotos und Spiele in hoher Bildqualität von Smartphones auf UHD-Fernseher. Die Verbindung erfolgt über WLAN.
Wireless-Ultra-HD-Übertragung © LG

„Wireless-Ultra-HD“ preist LG als neue Übertragungstechnologie an. Sie soll es ermöglichen, via WLAN Inhalte vom Smartphone auf Ultra-HD-Fernseher (4K) zu übertragen und dabei trotz des Bildgrößen- und Bildpunkteunterschieds hohe Qualität zu gewährleisten. Bei Spielen etwa heben die Koreaner die weitgehend verzögerungsfreie Wiedergabe von Spielbewegungen hervor. Auch die Bildwiedergabe soll kaum Wünsche offen lassen. Zudem sei der Strombedarf für die Übertragung um die Hälfte geringer als bei „ähnlichen Übertragungstechniken“.

Mehr lesen

So ganz lassen die Koreaner die Katze allerdings nicht aus dem Sack, an welcher Stelle die Hochrechnung auf 4K stattfindet. LG hat „Wirless-Ultra-HD“ in Barcelona auf dem Mobile World Congress vorgestellt. Laut Pressemitteilung werden dabei „Multimedia-Inhalte während der Übertragung automatisch an die jeweilige TV-Bildschirmauflösung angepasst“. Was genau „während“ bedeutet, ist nicht erläutert. So wäre es plausibel, wenn der UHD-Fernseher selbst einen Gutteil der Skalierung übernimmt, nachdem er die Signale empfangen hat.

Praxis: MHL-Standard - Smartphone-Bild auf den Fernseher spiegeln

Detailangaben bleiben daher noch abzuwarten, auch zum Übertragungsprotokoll selbst. Bis dahin bleibt lediglich die LG-Info, dass die Übertragungstechnologie „schneller und reibungsloser“ funktioniere als bei den bisherigen mobilen Video-Kompressions- und Transfersystemen.

 
x