Menü

Technik Neue Audio-Systeme: Sharp HT-SL50 und HT-SL70

Laut Sharp selbst sind die Soundbars der neuen Systeme die flachsten der Welt. Sharp verspricht trotz der geringen Höhe von nur 26 cm ein verbessertes Klangerlebnis.
© Sharp

Die flachen Soundbars können mit einem aktiven Subwoofer kombiniert werden und die HT-SL70 kann sich, danke eines flexiblen Stecksystems, horizontal wie vertikal an TV-Geräte von 46 bis 55 Zoll anpassen.

mit dem Zubehör kann die HT-SL70 flexibel aufgestellt werden © Sharp
mit dem Zubehör kann die HT-SL70 flexibel aufgestellt werden


Diverses Zubehör soll eine flexible Positionierung ermöglichen. Entweder lassen sich die Lautsprecher mit einer Schraubbefestigung horizontal an der Wand montieren oder können, auf kleinen Standfüßen aus Acryl, neben dem TV-Gerät aufgestellt werden. Für kleinere TV-Geräte mit 32 Zoll eignet sich die HT-SL50.  Sharp selbst bezeichnet die Soundbars als "(...) ideale Ergänzung für Konsumenten, die mehr Sound wollen als die integrierten Lautsprecher des TV-Geräts liefern, ohne dafür ein komplexes und sperriges Audiosystem im Wohnzimmer aufbauen zu müssen".

© Sharp



Zusammen mit dem aktiven Subwoofer liefern die komplett in schwarz gehaltenen 2.1 Audiosysteme eine Ausgangsleistung von insgesamt 200 Watt (HT-SL70) bzw. 100 Watt (HT-SL50) und verfügen über HDSS (High Definition Sound Standard) für Klangqualität. Sämtliche elektronischen Ein- und Ausgänge befinden sich im schlanken Subwoofer, so dass eine unauffällige Verlegung der Kabel ermöglicht wird. Insofern das TV-Gerät über HDMI 1.4 mit Audio-Return-Channel verfügt, können die Soundbars auch per HDMI-Kabel angeschlossen werden. Ansonsten wahlweise mit einem Audiokabel. In beiden Fällen funktioniert die Lautstärkeregelung über die TV-Fernbedienung. Eine zusätzliche Fernbedienung wird also nicht benötigt. Praktisch: Die Soundbars schalten sich automatisch an und aus, sobald der Fernseher ein- oder ausgeschaltet ist.

Die HT-SL50 ist ab Ende Mai 2011 für einen UVP von 249 Euro und die HT-SL70 ab August 2011 für einen UVP von 349 Euro erhältlich.

 
x