Menü

Sound-Docks Philips-Lautsprecher mit Lightning-Dock

Im Einstiegssegment bringt Philips Sound-Docks auf den Markt, die für den Lightning-Connector neuer Apple-Spieler ausgelegt sind.

Docking Station DS7580
vergrößern
© Philips

Mehr lesen

Das iPhone 5, der iPod touch 5G und der iPod nano 7G verfügen bereits über die neue kleinere Steckverbindung. Philips bringt dazu die passenden Docks, die den neuen Apple-Playern Anschluss gewähren.

Praxis: AirPlay, Bluetooth & Co.: Musik hören ohne Kabel

Der günstige DS 1155 für 80 Euro ist das kleinste Modell, wartet mit 360-Grad-Design auf und verteilt den Sound entsprechend rundum. Nach Ansicht von Philips passt der Lautsprecher am ehesten ins Schlafzimmer. Universeller fällt das 90-Euro-Modell DS 3205 aus, das vor allem mit Neodym-Lautsprecher punkten soll. Der Speaker DS 7580 (siehe Bild oben) kostet 130 Euro und ist für den portablen Einsatz konzipiert. Er kommt allerdings erst im Januar auf den Markt.

Die Kompaktanlage DCM 3155 spielt Musik nicht nur von Apple-Playern via Lightning, sondern auch von CDs ab.
vergrößern
© Philips
Die Kompaktanlage DCM 3155 spielt Musik nicht nur von Apple-Playern via Lightning, sondern auch von CDs ab.

Optisch und funktional fällt schließlich die kleine Kompaktanlage DCM 3155 aus dem Rahmen der neuen Modellreihe. Philips bezeichnet sie als Design-Tower. Hier liegen die Netzwerkqualitäten nicht nur im neuen Anschluss, sondern auch im Angebot weiterer Abspielmöglichkeiten. Ein zusätzlicher USB-Eingang steht zur Verfügung, CDs dürfen zum Einsatz kommen und ein FM-Radio für den Analogempfang ist ebenfalls integriert. Feines kleines Extra: Die Uhr der Anzeige synchronisiert sich automatisch mit der des angedockten Zuspielers. 200 Euro kostet der Player und soll ab März erhältlich sein.

Die neuen Modelle im Überblick

  • Philips DS 1155: 80 Euro
  • Philips DS 3205: 90 Euro
  • Philips DS 7580: 130 Euro (ab Januar erhältlich)
  • Philips DCM 3155: 200 Euro (ab März erhältlich)

 
Anzeige
Anzeige
x