Menü

Mehr HD SUPER RTL HD startet am 1. Mai bei HD+

Das Angebot an HD Sendern wächst stetig. Immer mehr Sender bieten ihr Programm in hochauflösender Qualität an und SUPER RTL will dem in nichts nachstehen. Ab dem 1. Mai ist der Sender bei HD+ in HD zu empfangen.
SUPER RTL HD startet am 1. Mai bei HD+ © HD+
HD+ erweitert sein Angebot und bietet nun mit SUPER RTL HD über 30 Sender in HD Qualität

Die Verträge wurden unterzeichnet und SUPER RTL HD ist somit ab dem 1. Mai über HD+ zu empfangen. Damit setzen inzwischen 13 Privatsender auf die Plattform für die Ausstrahlung und den Empfang von HD-Programmen in Deutschland. Mit einem HD+ Sat-Receiver sind nun mehr als 30 Sender über HD+ empfangbar. Neben den 13 privaten HD+ Sendern sind auch alle frei empfangbaren HD-Sender über HD+ zu sehen.

SUPER RTL ist laut Angaben der Pressemitteilung Marktführer bei den 3- bis 13-Jährigen Fernsehkonsumenten und zeigt vormittags Zeichentrickfilme und Serien, die auf eben diese Zielgruppe zugeschnitten sind. SUPER RTL HD ist der vierte Sender der Mediengruppe RTL, der über HD+ empfangbar ist.

Das Angebot von HD+ umfasst ab 1. Mai folgende Sender: RTL HD, Sat.1 HD, ProSieben HD, VOX HD, kabel eins HD, RTL II HD, SUPER RTL HD, N24 HD, TELE 5 HD, SPORT1 HD, Nickelodeon HD, COMEDY CENTRAL HD und sixx HD. Diese stehen zu einem Preis von 4,17 Euro im Monat zur Verfügung, wobei das erste Jahr kostenlos ist. Einzige Voraussetzungen sind ein HD-fähiger Fernseher sowie ein HD+ Receiver oder ein CI Plus-Modul für HD+. Auch Sky Satellitenkunden, die einen Sky HD Receiver benutzen, können HD+ empfangen. Bei ihnen wird HD+ auf der Sky Smartcard freigeschaltet. HD+ ist außerdem Bestandteil von Entertain über Satellit, dem TV-Angebot der Deutschen Telekom.

"SUPER RTL HD ist vor allem für Familien ein weiterer Grund, sich für HD+ zu entscheiden.(...)", sagt Wilfried Urner, Vorsitzender der Geschäftsführung der HD PLUS GmbH. Im Rahmen der Abschaltung der analogen Satellitenübertragung haben vor allem "(...)Kunden, die von analogem Empfang auf einen digitalen Satelliten-Receiver umsteigen, mit HD+ eine zukunftssichere Fernseh-Lösung“, fügt Urner hinzu.

 

 
x