Menü

Testbericht Heco Celan GT 302 im Test

Die Celan GT 302 von Heco ist die kleinsten Box des Celan GT-Programms. Wie viel Power dennoch in der Kompaktbox steckt, zeigt der Test.

home entertainment, lautsprecher, stereo, Heco Celan GT 302
vergrößern
© Josef Bleier, Stefan Rudnick

Heco Celan GT 302
Gesamtwertung: gut 64 %
Preis/Leistung: sehr gut
  • +dynamisch
  • +bassstark mit gutem Wirkungsgrad
  • +pegelfest
  • -in den Mitten nicht ganz ausgewogen

Das augenfälligste Merkmal ist das edle Hochglanz-Finish – zu haben in Piano-Weiß, -Schwarz oder Espresso.

Der Zwei-Wege-Lautsprecher ist mit einem 17 Zentimeter großen Tief-/Mitteltöner und einer 30 Millimeter messenden Gewebekalotte bestückt. Die Chassis sind auf Wirkungsgrad getrimmt. Das heißt, starke Antriebe und leichte Membranen geben hier den Ton an.

Bei Heco ist die Mittenbetonung minimal. © Josef Bleier, Stefan Rudnick
Bei Heco ist die Mittenbetonung minimal.

Mehr lesen

Beim Tief-/Mitteltöner schwingt dafür eine leichte Papiermembran in einem massiven Aluminium-Gusskorb, während die große Hochtonkalotte einem kurzen Hornvorsatz ihre effektive Spielweise im unteren Übertragungsbereich verdankt.

Vier Stereo-Kompaktlautsprecher im Test

Praktisch: Wer es ein wenig würziger in den Höhen mag, darf auf der Rückseite per Brücke den Hochtonpegel um zwei Dezibel aufpeppen. Bi-Amping-Terminals erlauben zudem die getrennte Verkabelung oder sogar Verstärkung der beiden Wege.

Angebote 
alle Angebote

 
Anzeige
Anzeige
x