Menü

Testbericht Loewe MediaNet im Test

Das Online-Portal von Loewe sollte man zuerst nach den eigenen Vorlieben sortieren. Was Loewe MediaNet dann zu bieten hat, zeigt der Test.

Loewe MediaNet
vergrößern
© Josef Bleier, Stefan Rudnick, Hersteller, Archiv

Loewe MediaNet
  • +große Vielfalt
  • +alle wichtigen Apps sind bereits an Board
  • -auf den ersten Blick unübersichtlich

Auf den ersten Blick wirkt das Online-Portal des Connect ID 46 DR+ von Loewe etwas überladen. Viele Apps rund um Unterhaltung, Nachrichten und Sport sind auf der Startseite zu sehen, eine eindeutige Sortierung nach Rubriken gibt es nicht. Daher sollte der Anwender hier gleich mit der Favoritenfunktion arbeiten.

Dort lassen sich die meistgenutzten und beliebtesten Anwendungen ablegen und schnell wiederfinden. Blättert man durch die vorinstallierten Apps von Loewe, ist dies nur Schritt für Schritt möglich und damit eine ziemlich langwierige Angelegenheit. Mit gut 125 Anwendungen lässt Loewe dagegen kaum Wünsche offen.

Der größte VoD-Dienst Maxdome ist bei Loewe bereits vorinstalliert. Wetterdienste, MySpass, QTom und Nachrichten runden das Angebot ab.
vergrößern
© Stefan Rudnick, Josef Bleier, Hersteller/Archiv
Der größte VoD-Dienst Maxdome ist bei Loewe bereits vorinstalliert. Wetterdienste, MySpass, QTom und Nachrichten runden das Angebot ab.

Große App-Auswahl

Unter den Empfehlungen bringt Loewe Maxdome, QTom, MySpass, Euronews und mehr ins Wohnzimmer. Es ist schade, dass der Anwender diesen Bereich nicht verändern kann. Die Empfehlungen, die der Hersteller trifft, müssen wohl akzeptiert werden.

Kaufberatung: Sechs Smart-TV-Portale im Test

Neben den Favoriten sind sowohl soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter als auch die wichtigsten Mediatheken und Musikdienste an Bord. Loewe bietet zwar keine neue Fernbedienung, um im Browser zu surfen oder soziale Netze zu bedienen, doch die kostenlose Media Assist App verwandelt das iPad schnell in eine interaktive, luxuriöse Fernbedienung.

Mehr lesen

Dabei ist das von Apple bekannte Eingabe-Pad im Stil einer Tastatur mit inbegriffen. Das Navigieren durch die Smart-TV-Oberfläche und das Surfen im integrierten Browser werden damit zum Kinderspiel. Auch Anmeldungen bei Shopping-Portalen sowie Statusmeldungen bei Facebook oder Twitter sind damit weniger lästig und zeitaufwendig als früher.

Angebote 
alle Angebote

 
Anzeige
Anzeige
x